Öffnungszeiten auf Mallorca

Veröffentlicht von

Geschäfte / Einzelhandel / Kaufhäuser / Einkaufszentren

Die Öffnungszeiten der Läden auf Mallorca wurden in den letzten Jahren immer mehr liberalisiert, es gibt aber nach wie vor Grenzen. Inzwischen schöpfen die meisten Geschäfte die vom Gesetz her möglichen Öffnungszeiten gar nicht mehr voll aus. Die Regelungen unterscheiden sich von Gemeinde zu Gemeinde. Selbst innerhalb von Ortschaften gibt es deutliche Unterschiede. In vielen Orten wurden sogenannte Touristenzonen geschaffen. In diesen dürfen die Geschäfte weitaus länger und zum Teil auch sonntags öffnen.

Auch gibt es Unterschiede zwischen Sommer und Winter. Die Öffnungszeiten auf Mallorca sind im Sommer, wenn die Touristen da sind, wesentlich länger als im Winter. Es gibt lokale Verordnungen, die z.B. von Mitte Mai bis Oktober längere Öffnungszeiten ermöglichen als im Rest des Jahres. Die meisten Läden haben allerdings im Winter freiwillig weniger geöffnet. In extremen touristischen Regionen können Geschäfte im Sommer täglich, auch Sonntag, 12 Stunden und mehr offen sein. Im Winter sind sie aber über Monate durchgehend zu.

Auch hängen die Öffnungszeiten von der Branche ab. Bäckereien haben in der Hauptstadt Palma de Mallorca am Sonntag nicht selten auf. Kioske für Zeitschriften, Fahrkarten und ähnliches sind sonntags für den Kunden da. Natürlich haben die Geschäfte im Flughafen, aber auch im Hafen und in den Bahnhöfen, am Sonntag auf.

Kleinere Familien-Geschäfte machen immer noch sehr häufig eine Siesta von etwa 13-14 Uhr bis ungefähr 17 Uhr. Sie haben also unter der Woche vormittags und abends auf. Große Kaufhäuser, wie das „El Corte Ingles“ im Zentrum von Palma de Mallorca (Straße: Avda. de Jaime III), haben unter der Woche von 9:30 bis 22 Uhr und sonntags von 11 bis 20:30 geöffnet. Immer mehr Läden und Einkaufszentren haben auch sonntags nicht mehr zu. Die kleinen Geschäfte auf Mallorca beklagen sich zum Teil darüber. Sie können sich, im Gegensatz zu den großen Shops, die langen Öffnungszeiten nicht leisten. (Stand der Infos Anfang 2017)

Die Öffnungszeiten auf Mallorca sind also verschieden und kompliziert. Im Sommer und in Palma steht man jedoch immer seltener vor verschlossenen Türen. Geschäfte dürfen fast überall unter der Woche bis 22 Uhr öffnen. Sonntags sind immer noch auf Mallorca viele Geschäfte zu, der Trend geht aber zur Sonntagsöffnung. In den meisten Gemeinden sind am Sonntag und Feiertagen aber nach wie vor sogar die Supermärkte zu. Man sollte besser am Samstag für den Sonntag mit einkaufen. Trotz der Liberalisierung: Die große Mehrheit der Läden auf Mallorca hat am Sonntag und an den Feiertagen weiterhin geschlossen, nicht wenige auch am Samstag-Nachmittag.

Banken

Die Öffnungszeiten der Banken auf Mallorca sind noch kürzer als bei uns. Sie haben meist nur vormittags von Montag bis Freitag auf (oft bis 13:30 oder 14 Uhr).

Post

Die Postämter auf Mallorca haben meist ebenfalls kurze Öffnungszeiten. Viele sind nur am Vormittag geöffnet und haben am Wochenende zu. Die große Post in Palma hat jedoch Mo bis Sa bis 22 Uhr auf, am Sonntag von 12 Uhr mittags bis 22 Uhr.

Apotheken

Viele Apotheken auf Mallorca haben Öffnungszeiten wie kleine Läden. Sie machen am Vormittag auf und schließen zwischen 20 und 22 Uhr. Am Nachmittag sind sie während einer etwa 3-stündigen Siesta geschlossen. Am Samstag öffnen manche nur am Vormittag, sonntags und an Feiertagen gar nicht. Es gibt aber Apotheken, die Nachtdienst oder Wochenenddienst haben. Meist findet man am Fenster oder an der Eingangstür aller Apotheken Hinweisschilder welche Apotheke Notdienst hat. In Palma haben wir eine Apotheke gesehen, die 24 Stunden auf hat. Sie heißt Farmacia March und ist in der Nähe des Einkaufszentrums Port Pi. Das spanische Wort für Apotheke ist übrigens „Farmacia“, das Erkennungszeichen ist ein grünes Kreuz.

Restaurants / Cafés / Kneipen

Ähnlich wie in Deutschland gibt es in der Gastronomie in Spanien und Mallorca sehr unterschiedliche Öffnungszeiten. Am Ballermann kann man spät nachts noch Essen gehen und erst recht einen Trinken. Viele Kneipen haben die ganze Nacht auf. Manche Diskotheken und Clubs öffnen erst gegen 22 Uhr. Die Spanier essen viel später als wir. Mittagessen gibt es nicht selten erst ab 13 Uhr oder gar 14 Uhr. Abendessen wir manchmal erst ab 20 Uhr serviert.

Natürlich gilt das nur für den nicht-touristischen Gegenden. In Touristenregionen bekommt man auch schon um 11:30 morgens ein Wiener-Schnitzel mit Pommes. Im Allgemeinen sind die Öffnungszeiten in der Gastronomie auf Mallorca in der Saison eher länger als in Deutschland.

Wochenmärkte

Mallorca ist berühmt für seine Märkte, vor allem in den kleineren Städten weit weg von den Touristenhochburgen. Jede Stadt hat einen anderen Tag für seinen Wochenmarkt, in manchen Gemeinden ist dies auch der Sonntag. Man sollte auf solche Märkte immer möglichst früh gehen, sie sind nur bis etwa 13 oder 14 Uhr auf. Das Warenangebot ist aber morgens meist besser und größer. Manchmal werden z.B. bei verderblichen Lebensmittel in den letzten 1-2 Stunden die Preise stark reduziert.

Sehenswürdigkeiten / Museen

Wie in vielen Ländern der Welt haben auch in Mallorca viele kostenpflichtige Sehenswürdigkeiten und Museen am Montag geschlossen, einige haben aber auch 7 Tage pro Woche geöffnet. Ansonsten sind die Öffnungszeiten stark unterschiedlich.

Unsere Tipps: Gute Webseiten Spanien-Urlaub vorbereiten Saison 2019

Ihr sucht ein preiswertes Hotel in Spanien Booking.com: >>> Hier Klicken
Mietwagen buchen wir stets bei Billiger-Mietwagen.de: >>> Hier Klicken
Beste Webseite für Busausflüge, Eintrittskarten Getyourguide: >>> Hier Klicken
Reiseführer, Landkarten, Sonnencreme … >>> Einkauf bei Amazon

Landkarte Mallorca

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.